•  
  •  
Werdegang von Roland Jäggi


Geboren 24. September 1947 in Bern, in Bern-Elfenau aufgewachsen.

4 Jahre Primarschule im Pavillon Elfenau, 6 Jahre Sekundarschule Im Manuelschulhaus, Bern-Elfenau. Danach kaufmännische Lehre bei der Firma Thommen & Co. AG in Bern. Nach der Lehre nach Rüti b. Büren umgezogen ins neu erbaute Wohnhaus, direkt neben dem neuen Lager-/Produktions-Gebäude der Firma Thommen-Chemie AG. Als Disponent für Transport, Lagerbewirtschaftung und z.T. Produktion tätig bis Ende 1987. Danach als Schalter-Chef und Disponent in der Firma Neue Baukontor Bern AG. Anschliessend ein halbes Jahr in der Sports Car Auction als Allrounder. Ab 1992 in der Firma Roos-Engineering Ltd. bis zur Pension.

Die Beziehung zu Autos, im Speziellen zu Oldtimern erwachte bei Roland bereits mit 3 Jahren. Er konnte damals kaum erwarten, dass sein Vater mit dem neuen Auto, Fiat 1100 B, nach Hause kam. Roland war stolz und total begeistert. Immer waren Autos und Motorräder in seinem Interessengebiet. Mit 10 Jahren begann er an Fahrrädern, mit 14 Jahren an Mofas und mit 18 Jahren an Autos und Motorrollern zu schrauben. Seine Kenntnisse erwarb er sich vorwiegend mit Literatur und „Learning bei Doing“.

Mit 20 Jahren erfolgte ein Unterbruch, Roland und seine Frau Annemarie wurden Eltern von Sohn Marc und Tochter Catherine. Es fehlte das Geld um sich weiterhin mit dem Hobby „Autos“ zu beschäftigen.

Durch eine Kollegin lernte Roland ein paar Jahre später deren Freund kennen. Dieser hatte Probleme mit dem instand stellen seines Oldtimers, einem Singer Le Mans. Es wurde vereinbart, diesen zusammen zu restaurieren. Jedoch bevor die Restauration begann, fand sein, mittlerweile Freund, einen Jaguar XK 120 Cabriolet und verkaufte den Singer. Von da an galt es diesen Jaguar instand zustellen und auf die Strasse zu bringen. Danach folgte nach und nach die Anschaffung eines Porsche Speedster, Lotos Elan S 1, Lotus 22 F 1 ex. Jo Siffert, Brabham BT 37 ex. Carlos Reutemann und weitere verschiedene historische Fahrzeuge. In den folgenden Jahren nahm Roland an diversen Oldtimer-Rennen und Veranstaltungen mit historischen Fahrzeugen teil.

In der 21-jährigen Anstellungszeit bei der Firma Roos-Engineering konnte Roland extrem viel lernen, einerseits durch Beat Roos sowie durch langjährige, bewährte Mitarbeiter der Firma. In dieser Zeit war Roland als Allrounder, Mechaniker, Kundenbetreuer und verantwortlicher für die Fahrzeugtransporte tätig.

Im September 2013, ein Jahr nach dem ordentlichen Pensionsalter, trat Roland in den „Ruhestand“.

Bereits 2011 äusserte der Sohn von Roland, Marc, den Wunsch, selbst eine Werkstatt für Oldtimer zu eröffnen. Nach 4-jähriger Suche nach geeigneten Werkstatträumen konnte endlich die Jäggi-Classics GmbH in Hinterkappelen realisiert werden.

Seit der Eröffnung am 1. Mai 2015 unterstützt Roland seinen Sohn Marc und mittlerweile den Mechaniker, Daniel Gurtner mit administrativen Arbeiten, Kundenbetreuung, Fahrzeugprüfungen, Transporten, bei Bedarf Arbeiten in der Werkstatt und vieles mehr und gedenkt dies weiterhin zu tun, solange er Freude daran findet und mag.